Einladung zur Auftaktveranstaltung Selbsthilfefreundlichkeit

Donnerstag, 11.02.2016
ACURA Kliniken Russisch

Einladung zur Auftaktveranstaltung “Selbsthilfefreundlichkeit und Patientienorientierung im Gesundheitswesen”

Seit Jahren arbeitet die ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG bereits erfolgreich mit verschiedenen Selbsthilfegruppen aus dem Bereich der Rheumatologie zusammen. Die Kliniken verstehen sich bewusst auch als Treff- und Anlaufpunkt für Selbsthilfegruppen.

Um diese Arbeit in Zukunft noch systematischer zu gestalten sowie die Kooperation mit den Selbsthilfegruppen für die Patienten noch besser darstellen zu können, ist die ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG seit Juli 2015 Mitglied im „Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen“.

Im Januar 2016 konnten wir mit den Selbsthilfegruppen sowie dem KISS Mainz einen Qualitätszirkel gründen, mit dem wir anhand von Qualitätskriterien ein integriertes Konzept zur Betreuung und Versorgung von Patienten mit Rheuma erarbeiten werden.

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung wollen wir unsere Arbeit nun der Öffentlichkeit bekannt machen und möchten Sie hierzu sehr herzlich einladen.

 

Die Einladung mit dem Programm finden Sie hier zum Download und im Folgenden:

 

Dienstag, den 8.03.2016 im Foyer der ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitations-Klinik

14:00 Uhr Begrüßung – Matthias Broer & Hildegard Metz, Selbsthilfebeauftragte der ACURA Klinken Rheinland-Pfalz AG

14:05 Uhr Begrüßung – Prof. Dr. med Andreas Schwarting, Ärztlicher Direktor der ACURA Klinken Rheinland-Pfalz AG

14:15 Uhr Grußwort – Wolfgang Heinrich, Bürgermeister der Stadt Bad Kreuznach

14:25 Uhr Grußwort – Franz-Josef Diehl, Landrat des Landkreises Bad Kreuznach

14:35 Uhr „Selbsthilfefreundlichkeit als Qualitätsmerkmal“ – Antje Liesener, Leiterin der Bundeskoordinationsstelle „Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen“

15:05 Uhr “Selbsthilfe – der Mensch im Mittelpunkt” – Elfi-Gül Hollweck, Leiterin KISS Mainz

15:15 Uhr Ansprache – Dr. Matthias Krell, Geschäftsführer der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

15:30 Uhr Pause mit kleinem Imbiss

16:00 Uhr Grußwort – Kurt Beck, Ministerpräsident a.D. des Landes Rheinland-Pfalz

16:10 Uhr „Verbesserung der Nachhaltigkeit  einer stationären Reha und Krankenhausbehandlung durch enge Zusammenarbeit mit Selbsthilfe“ – Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Heinz Rüddel

16:30 Uhr Abschluss und Ausblick – Elmar Willebrand, Vorsitzender des Aufsichtsrates ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Im Anschluss laden wir Sie zu einem Klinikrundgang ein.

 

Mitglieder im Qualitätszirkel Selbsthilfefreundlichkeit

Selbsthilfekontaktstellen

  • KISS Mainz, Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Landesverband Rheinland -Pfalz/Saarland

Selbsthilfegruppen

Kliniken

  • ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG

 

Erfahren Sie mehr über das ACURA Rheumazentrum in Bad Kreuznach und seine Engagement für Patienten.