Arzt-Patienten-Seminar Sklerodermie

Mittwoch, 22.06.2016
ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz Forschung

Anlässlich des Welt-Sklerodermie-Tages lädt das Interdisziplinäre Autoimmunzentrum der Universitätsmedizin Mainz zu einem Arzt-Patienten-Seminar ein.

Es werden Aspekte der Autoimmun-Erkrankung aus den Disziplinen vorgestellt Dermatologie, Kardiologie und Rheumatologie, denn bei kaum einer anderen Erkrankung ist die Zusammenarbeit über die Disziplinen hinweg so wichtig wie bei der Sklerodermie.

Thema werden unter anderem neue Therapieansätze der Hautbeteiligung, die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten des Lungenhochdrucks, sowie die Beteiligung innere Organe wie Niere und Lunge und neue Erkenntnisse über Überlappungen zu anderen Autoimmunerkrankungen sein.

Programm
  • Begrüßung & Einführung – Univ.-Prof. Dr. med. A. Schwarting, Schwerpunkt Rheumatologie Universitätsmedizin Mainz, ACURA Rheumazentrum Rheinland-Pfalz
  • Wenn die Haut zu eng wird: Ursachen, Pathophysiologie und Therapie – Dr. med. K. Steinbrink, Hautklinik Universitätsmedizin Mainz
  • Beteiligung der inneren Organe – Dr. med. Kaluza-Schilling, Schwerpunkt Rheumatologie
  • Pulmonale Hypertonie: Was ist das und wie kann man es therapieren? – Dr. med. K.-H. Schmidt, Zentrum für Kardiologie
  • Überlappende Phänomene: Das Anti-Synthetasesyndrom – Dr. med. K. Triantafyllias, ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG
  • Diskussion & Ausklang mit Imbiss

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Großen Hörsaal der Gynäkologie im Bau 102 der Universitätsmedizin. Informationen zur Anfahrt und einen Lageplan finden Sie hier.