ACURA Rheuma-Ambulanz

Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671/93-2266
Fax: 0671/93-2289
ambulanz@kh-acura-kliniken.com

ACURA
Rheuma-Akutzentrum

Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671/93-0
akut@kh-acura-kliniken.com

ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitations-Klinik

Kaiser-Wilhelm-Str. 9-11
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671/93-3331
Fax: 0671/93-4999
reha@kh-acura-kliniken.com

Ihr Kontakt

Innovationsfonds-Projekt PROMISE läuft an

Montag, 25.06.2018

Gelenkerkrankungen besser behandeln: ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitationsklinik begrüßt die ersten Patienten aus dem Projekt PROMISE

Erhalten Patienten ein künstliches Gelenk, dauert es in Deutschland durchschnittlich noch rund 12 Tage bis sie das Krankenhaus verlassen und die Rehabilitation beginnen können. PROMISE,  ein vom Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) gefördertes Projekt,  hat vor allem ein Ziel: den kompletten Behandlungsweg bei Hüft- und Knieendoprothesen – von der Erstuntersuchung, über den operativen Eingriff, die Entlassung aus dem Krankenhaus bis hin zur Rehabilitation und Nachsorge – so zu optimieren, dass die Patienten nach der OP früher mobilisiert werden und schneller genesen. Insgesamt werden 16 Kooperationspartner und 5000 Patienten an dem Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Drees, Unimedizin Mainz, beteiligt sein.

Mit einer schnelleren Rehabilitation soll den Patienten eine aktivere Rolle im Behandlungsprozess zukommen. Für diesen Schritt im Behandlungsablauf ist die ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitationsklinik in Bad Kreuznach mit im Projekt PROMISE. Am 22. Juni 2018 trafen sich deshalb die Verantwortlichen von der Unimedizin Mainz mit dem Bad Kreuznacher Team um die notwendigen Arbeitsschritte und Dokumentationsaufgaben im Rahmen der schnelleren Rehabilitation im Projekt zu besprechen. Damit ist die ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitationsklinik jetzt für die ersten PROMISE-Patienten gerüstet.

Schreib einen Kommentar