ACURA Rheuma-Ambulanz mit Infusionszentrum

Kurhausstr. 21, Anbau Priegerklinik
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 93-2266
ambulanz@kh-acura-kliniken.com

ACURA
Rheuma-Akutzentrum

Kaiser Wilhelm-Staße 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 93-0
info@kh-acura-kliniken.com

ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitations-Klinik

Kaiser-Wilhelm-Str. 19a
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 93-3331
Fax: 0671 93-4999
info@kh-acura-kliniken.com

Ihr Kontakt

News

22 Dienstag, 6.06.2017

Ich heiße Phyllis Struck, wohne in Campemoor zwischen Osnabrück und Bremen in Niedersachsen und werde im Sommer 40 Jahre alt. Ich habe Morbus Bechterew und wurde im Jahr 2011 an der Wirbelsäule operiert. Ich laufe zu Fuß von Campemoor nach Bad Kreuznach zur Karl-Aschoff-Klinik. Start meiner Wanderung ist der 04. Juni, Pfingstsonntag. Die gesamte Strecke von Campemoor nach Bad Kreuznach, überwiegend auf dem deutschen Jakobsweg, beträgt ca. 500 km. Die Reise geht über Osnabrück, Münster, Dortmund, Köln, Bonn, Koblenz und Bingen, insgesamt sind es 29 Etappen. Jeweils nach 100 km mache ich einen Tag Pause. Wenn alles so klappt wie geplant, bin ich am 06. Juli in Bad Kreuznach.

Montag, 29.05.2017

Premiere: Von faszinierender Forschung über neue Therapien bis hin zu harmonischen Klängen

Der 8. Deutsche Lupus-Tag am 19. und 20.5. stieß auf außerordentliches Interesse und lockte renommierte Lupus-Forscher, behandelnde Ärzte, Lupus-Patienten und Interessierte in großer Zahl nach Mainz. Allein die wissenschaftliche Tagung zog am Freitagnachmittag mehr als 80 Ärzte, Wissenschaftler und Interessierte an, die mehr über neue Aspekte der Entstehung von „Autoimmunität“ erfahren und verschiedene Erklärungsmodelle für die Pathophysiologie des Systemischen Lupus mit den renommierten Experten diskutieren wollten. Organisiert wurde der Lupus-Tag in diesem Jahr von Univ.-Prof. Dr. Schwarting, Universitätsmedizin Mainz, zusammen mit Prof. Dr. Kuhn, Universität Münster und Frau Winkler-Rohlfing, der Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Lupus-Stiftung.

Aktuelle Lupus-Forschung interdisziplinär diskutiert

Während Prof. Dr. Diefenbach von der Charité Berlin Einblicke in die aktuelle Mikrobiomforschung gab, stellte Prof. Dr. Schuppan von der Universitätsmedizin Mainz die Bedeutung der sogenannten „ATI“-Bestandteile der Ernährung als mögliche Einflussfaktoren für die Aktivität einer Autoi

Donnerstag, 16.03.2017

Seit Ende Februar sind in der Lehrküche der ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitations-Klinik neue, biogene Serviertabletts im Einsatz. Die innovativen Produkte, hergestellt von der Gruppe Biogene Werkstoffe der Transferstelle Bingen, werden jetzt in der Klinikküche auf dauerhafte Belastung im Alltag getestet.

Freitag, 3.03.2017

Die Deutsche Rheuma-Liga – Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. und das Rheumazentrum Rheinland-Pfalz laden ein zum

1. Rheuma-Patiententag Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 1.03.2017

Sie stehen mitten im Berufsleben und möchten, dass das auch trotz Ihrer Rheumatoiden Arthritis möglichst lange so bleibt? Das Rheuma-Netzwerk ADAPTHERA lädt Sie ganz herzlich zu einer eintägigen Schulung ein:

  • Wo? Landesrheumazentrum Rheinland-Pfalz nach Bad Kreuznach
  • Wann? Jeweils am 28. April, 30. Juni, 29. September und 15. Dezember

Dienstag, 21.02.2017

Die SWR Landesschau Rheinland-Pfalz vom 20. Februar 2017 widmete einen Beitrag den Biosimilars, ein Thema, das auch für viele Rheuma-Patienten immer wichtiger wird.

Biosimilars sind Nachbildungen von biologisch, gentechnisch hergestellten Original-medikamenten, deren Patent ausläuft und die auf Grundlage von biologischen Material wie Bakterien, Pilze oder Hamsterzellen hergestellt werden.

Freitag, 3.02.2017

Die Arbeitsgemeinschaft der Rheumatologen in Rheinland-Pfalz (ARRP) lädt zu ihrer 32. Jahresversammlung und Tagung am 31. März und 1. April 2017 ein.

Donnerstag, 2.02.2017

Neujahrsempfang 2017

Am 27. Januar 2017 lud die Unternehmensleitung der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG in Bad Kreuznach zum jährlichen kleinen aber feinen Neujahrsempfang ein; eine gute Gelegenheit für einen Rückblick in das vergangene und einen Ausblick in das gerade begonnene Jahr. Simon Vieten, Vorstand der Kliniken in Bad Kreuznach, Professor Dr. Andreas Schwarting, der Ärztliche Direktor der Häuser, Hans-Friedrich Jahn als Vertreter des Betriebsrats und Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender Elmar H. Willebrand blickten gemeinsam auf ein weiteres ausgesprochen erfolgreiches Jahr zurück. “Unser Konzept, das führende Rheumazentrum in Deutschland zu werden, funktioniert nur, weil Sie alle es engagiert in die Tat umsetzen“, so fasste Willebrand die Erfolgsstrategie der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG in nur einem Satz zusammen. Für das Jahr 2017 rief Professor Schwarting neben der konsequenten Weiterentwicklung des medizinischen Angebotes noch ein weiteres Ziel aus: „Unser Motto für das Jahr 2017 lautet: Wir werden die freundlichste Klinik in ganz Rheinland-Pfalz!“

Donnerstag, 22.12.2016

Im Dezember 2016 konnte sich das Rheuma-Netzwerk ADAPTHERA über die Unterstützung durch die Deutsche Morbus Bechterew Stiftung freuen. Der Stiftungsbeirat der Deutschen Morbus-Bechterew Stiftung bedachte das Forschungsprojekt „Verbesserung der medizinischen Versorgung der Patienten mit Spondylarthropathie (SpA) in Rheinland-Pfalz – Aufbau eines SpA-Biomarker-Moduls“ mit einer Fördersumme von 10.000 Euro. Das Projekt soll die flächendeckende Frühdiagnose von Patienten mit Spondylarthropathien im Rahmen des landesweiten, transsektoralen Netzwerks verbessern und durch begleitende biomedizinische Forschungsprojekte, Schulungskonzepte sowie der Aufbau eines SpA-Registers (Daten- und Biomaterialsammlung) ihre Versorgung nachhaltig optimieren. Der Vorsitzende des Stiftungsbeirat, Karl-Heinz Cichutek, übereichte die Spende persönlich an Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwarting, Initiator des rheinland-pfälzischen Rheuma-Netzwerks ADAPTHERA, dessen Koordinationszentrale am ACURA Rheumazentrum in Bad Kreuznach angesiedelt ist. „Wir freuen uns sehr darüber, dass die Stiftung uns finanziell großzügig unterstützt. Sie fördert damit ein Forschungsprojekt, das auf die bessere rheumatologische Versorgung von Menschen abzielt, die unter Spondylarthropathie (Morbus Bechterew) leiden“, so Schwarting, der Ärztlicher Direktor des ACURA Rheumazentrums Rheinland-Pfalz und Leiter des

Simple Share Buttons