ACURA Rheuma-Ambulanz mit Infusionszentrum

Kurhausstr. 21, Anbau Priegerklinik
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 93-2266
ambulanz@kh-acura-kliniken.com

ACURA
Rheuma-Akutzentrum

Kaiser Wilhelm-Staße 9-11
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 93-0
info@kh-acura-kliniken.com

ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitations-Klinik

Kaiser-Wilhelm-Str. 19a
55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 93-3331
Fax: 0671 93-4999
info@kh-acura-kliniken.com

Ihr Kontakt

ACURA Prieger-Klinik startet mit Fortbildung

Donnerstag, 6.07.2017

Mit einer Fachveranstaltung nimmt die Tagesklinik für Psychosomatik die Arbeit auf

Am 5. Juli bat die ACURA Prieger-Klinik zum ersten Event in den neuen Räumlichkeiten: Psychotherapeuten in Ausbildung und niedergelassene Kollegen waren zu einer Fortbildung eingeladen und konnten erste Einblicke in die Arbeit der Akut-Tagesklinik für Psychosomatik, die Ende Juli die Arbeit aufnimmt, gewinnen.

Freitag, 30.06.2017

Rund 100 Interessierte fanden den Weg in die Kreisverwaltung Bad Kreuznach für das Wundsymposium 2017, wo neben zahlreichen Vorträgen auch eine breit gefächerte Ausstellung auf die Teilnehmer wartete.

34 Dienstag, 6.06.2017

Ich heiße Phyllis Struck, wohne in Campemoor zwischen Osnabrück und Bremen in Niedersachsen und werde im Sommer 40 Jahre alt. Ich habe Morbus Bechterew und wurde im Jahr 2011 an der Wirbelsäule operiert. Ich laufe zu Fuß von Campemoor nach Bad Kreuznach zur Karl-Aschoff-Klinik. Start meiner Wanderung ist der 04. Juni, Pfingstsonntag. Die gesamte Strecke von Campemoor nach Bad Kreuznach, überwiegend auf dem deutschen Jakobsweg, beträgt ca. 500 km. Die Reise geht über Osnabrück, Münster, Dortmund, Köln, Bonn, Koblenz und Bingen, insgesamt sind es 29 Etappen. Jeweils nach 100 km mache ich einen Tag Pause. Wenn alles so klappt wie geplant, bin ich am 06. Juli in Bad Kreuznach.

Montag, 5.06.2017

Der 8. Bad Kreuznacher Firmenlauf lockte am 1. Juni 2017 um 18:30 Uhr bei bestem Wetter rund 5.000 Läufer an den Start darunter 40 motivierte Kollegen im ACURA-blauen Läuferdress.

Montag, 29.05.2017

Premiere: Von faszinierender Forschung über neue Therapien bis hin zu harmonischen Klängen

Der 8. Deutsche Lupus-Tag am 19. und 20.5. stieß auf außerordentliches Interesse und lockte renommierte Lupus-Forscher, behandelnde Ärzte, Lupus-Patienten und Interessierte in großer Zahl nach Mainz. Allein die wissenschaftliche Tagung zog am Freitagnachmittag mehr als 80 Ärzte, Wissenschaftler und Interessierte an, die mehr über neue Aspekte der Entstehung von „Autoimmunität“ erfahren und verschiedene Erklärungsmodelle für die Pathophysiologie des Systemischen Lupus mit den renommierten Experten diskutieren wollten. Organisiert wurde der Lupus-Tag in diesem Jahr von Univ.-Prof. Dr. Schwarting, Universitätsmedizin Mainz, zusammen mit Prof. Dr. Kuhn, Universität Münster und Frau Winkler-Rohlfing, der Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Lupus-Stiftung.

Aktuelle Lupus-Forschung interdisziplinär diskutiert

Während Prof. Dr. Diefenbach von der Charité Berlin Einblicke in die aktuelle Mikrobiomforschung gab, stellte Prof. Dr. Schuppan von der Universitätsmedizin Mainz die Bedeutung der sogenannten „ATI“-Bestandteile der Ernährung als mögliche Einflussfaktoren für die Aktivität einer Autoi

Mittwoch, 5.04.2017

Im Mittelpunkt der 32. Jahresversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Rheumatologen in Rheinland-Pfalz (ARRP) standen am 31. März und 1. April 2017 am traditionellen Tagungsort in Bad Kreuznach die unterschiedlichsten Aspekte und aktuellen Themen der Rheumatologie. Der Tagungsort war ganz traditionell in Bad Kreuznach, das Programm wartete aber mit gleich drei Premieren auf.

Montag, 3.04.2017

                  Fachvorträge von Rheumatologen und Rheumaorthopäden, Zeit für Gespräche mit den Experten, Informationen und Diskussionen an mehreren Ständen – all das bot der Rheuma-Ppatiententag Rheinland-Pfalz, der am 1. April 2017 in Bad Kreuznach stattfand. Zum Programm dieses Tages gehörte auch ein Auftritt des Rheuma-Liga-Chors Vulkaneifel. Die Vorträge drehten sich um entzündlich-rheumatische und orthopädische Erkrankungen bei Erwachsenen, aber auch um Rheuma im Kindesalter.

Donnerstag, 16.03.2017

Seit Ende Februar sind in der Lehrküche der ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitations-Klinik neue, biogene Serviertabletts im Einsatz. Die innovativen Produkte, hergestellt von der Gruppe Biogene Werkstoffe der Transferstelle Bingen, werden jetzt in der Klinikküche auf dauerhafte Belastung im Alltag getestet.

Freitag, 3.03.2017

Die Deutsche Rheuma-Liga – Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. und das Rheumazentrum Rheinland-Pfalz laden ein zum

1. Rheuma-Patiententag Rheinland-Pfalz

Simple Share Buttons