Diagnostik

Kapillar Mikroskopie Rheuma Diagnose in der Rehabilitationsklinik

In einer Rehabilitationsklinik kommt der Diagnostik eine andere Rolle zu als in der Akutmedizin. Sie dient hier weniger zur Feststellung einer Erkrankung sondern vielmehr zur Überprüfung des individuellen Erfolgs der Rehabilitation für den einzelnen Patienten.

Für diese Erfolgsmessung führen wir in der ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitationsklinik spezifische Untersuchungen durch, die den Gesundheitsstatus des Patienten und seine Fähigkeiten zu Beginn und am Ende der Rehabilitationsmaßnahme zu erfassen.

Folgende Diagnoseinstrumente stehen unseren Patienten zur Verfügung:

  • Ganzkörperuntersuchung
  • Schmerzmessung: Dolorimeter, Analogskala
  • Psychometrische Verfahren
  • Erfassung der Behinderung im Alltag und / oder am Arbeitsplatz (Selbsthilfebogen, DAS 28, BASDAI, BASFI, BASMI, BAS-G, Barthel-Index, FIMM)
  • Routine- und immunologisches Speziallabor
  • Röntgen (konventionell, CT, MRT, Knochendichtemessung)
  • Ultraschall (Abdomen-, Schilddrüsen- und Gelenksonographie, Echokardiographie)
  • EKG, Belastungs-EKG , Langzeit-EKG, 24-Stunden-RR-Messung
  • Endoskopie (Gastroskopie, Rectosigmoidoskopie, Proctoskopie)
  • Lungenfunktion (kleine und große mit Body-Plethysmographie und Blutgasanalyse)
  • Gefäßdoppler (periphere Arterien, periphere Venen)
  • Kapillarmikroskopie
  • Nervenleitgeschwindigkeit
  • Diagnostische Gelenkpunktion
  • Chirodiagnostik

 

Erfahren Sie mehr über Ihren Reha-Aufenthalt, Angebote für Selbstzahler und unsere Teams & Therapien in der ACURA Karl-Aschoff-Rehabilitationsklinik.

[ssbp]