Förderverein und Bürkle Stiftung unterstützen diagnostische Innovation am Rheumazentrum

Donnerstag, 14.09.2017

Rheuma: Der Entzündung auf der Spur!

Als erste Klinik in Deutschland verwendet das ACURA Rheumazentrum in Bad Kreuznach den hochmodernen Scanner HandScan der Firma Hemics aus Eindhoven (NL), um Gelenkentzündungen bei Rheumapatienten genau zu messen und den Verlauf unter Therapie zu verfolgen. Möglich wurde die Anschaffung dieser neuartigen Technologie, deren Kosten im sechsstelligen EURO-Bereich liegen, dank des Engagements des Fördervereins Rheumazentrum Rheinland-Pfalz e.V. und der großzügigen finanziellen Unterstützung der Dr. Wolfgang und Anita Bürkle Stiftung, Kirn. Am 13. September 2017 übergaben Förderverein und Stiftung das innovative Medizingerät im Rahmen einer kleinen Feier an das Rheumazentrum, das die neue Technologie nun zum Wohle seiner Patienten offiziell in Betrieb nehmen kann.